Vom 23. Juli bis 04. Oktober 2020:

Schlosspark Tüßling wird zum Jurassic Park

 

Der Familien-Erlebnis-Park DINOLAND öffnet am 23. Juli seine Pforten

 


Einer von ihnen allein ist größer und älter als alle Musikgiganten zusammen, die in den letzten zehn Jahren in Tüßling aufgetreten sind: Die Riesen der Urzeit verwandeln den Schlosspark in ein Dinosaurier-Freilichtmuseum!

 

Nachdem alle für heuer geplanten Live-Konzerte auf 2021 verschoben werden mussten, wird der Sommer und auch der Herbst im gräflichen Gartenareal ganz im Zeichen der Urzeitwesen stehen. Denn die verwandeln das Gelände pünktlich mit Beginn der Sommerferien in Bayern in eine faszinierende Urzeitwelt für die ganze Familie!

Vom 23. Juli bis zum 4. Oktober 2020 sind T-Rex, Triceratops und Co. auf den weitläufigen Wiesen und in den Gemäuern von Schlossherrin Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel heimisch und sollen Besucher aus Nah und Fern zu einem Freizeitvergnügen der besonderen Art in die 3.500-Seelen-Gemeinde Tüßling locken.

Hier können kleine und große Dino-Fans in die geheimnisvolle Vergangenheit unseres Planeten eintauchen. Alle begeben sich auf ihrer Entdeckungstour durch das weitläufige Forschungsgelände auf eine spannende Reise in ein längst vergangenes Erdzeitalter vor über 200 Millionen Jahren. Zu mehr als 60 lebensgroßen und realistischen Dinosauriern, Skeletten und Fossilien.

Die Besucher finden sich Auge in Auge mit den beeindruckenden Kolossen Tyrannosaurus Rex,  Albertosaurus, Triceratops und Stegosaurus, um nur einige der bekanntesten Echsen zu nennen. 

Atemberaubend ist allein schon deren Größe: So ist der Tyrannosaurus Rex mit seinen 20 Metern Länge und über acht Metern Höhe das größte Exponat dieses Fleischfressers im deutschsprachigen Raum, und auch der Diplodocus gehört mit 24 Metern Länge und fast sechs Metern Höhe zu den größten seiner Spezies.

Weltweit einzigartig: Alle Modelle wurden unter wissenschaftlicher Anleitung originalgetreu gefertigt. Einige davon können sich dank aufwändiger Animatronik sogar täuschend echt bewegen und Geräusche von sich geben.

Interaktiv und pädagogisch wertvoll

Mit dem DINOLAND wurde ein einzigartiges Urzeit-Klassenzimmer geschaffen, in dem interaktive Kinderbereiche zum Entdecken, Anfassen und Ausprobieren einladen.

Statt im verstaubten Museum können Kinder und ihre Eltern in den Sommerferien auf noch nie dagewesene Weise im wunderschönen Ambiente von Schloss Tüßling Spannendes über die Urzeit-Kolosse und ihre Zeit erforschen.

Neben den Exponaten bietet die Urzeit-Erlebnis-Welt ein vielfältiges und außergewöhnliches Mitmach-Programm für jedes Alter:

  • Im Dinodrom können die kleinen Besucher in Dino-Scootern ihre Runden drehen,
  • beim Dino-Reiten auf einem lebensgroßen Saurier sitzen,
  • und bei der Dino-Ralley einen personalisierten Forscherpass gewinnen.
  • Spannend und lehrreich ist auch das Aussieben von Schätzen und das Freilegen von Fossilien, bei dem die Kinder zu Archäologen werden.

Neben dem RAIFFEISEN KULTURSOMMER ist Schloss Tüßling unter anderem bekannt für seine Gartentage und den Romantischen Weihnachtsmarkt. Jährlich kommen rund 100.000 Besucher zu diesen Events. 

Schlossherrin Gräfin von Pfuel freut sich schon auf die Premiere: „Das DINOLAND wird ein Highlight für die ganze Familie und ich bin stolz, dass wir so einen Erlebnispark hier bei uns im Schlosspark installieren können!

Mein Dank gilt im Besonderen unserem Veranstalter Oliver Forster, der sich trotz der Konzertabsagen für heuer an dieses Mammut-Projekt heranwagt und damit gerade im Jubiläumsjahr für ein weiteres Highlight in der Geschichte des RAIFFEISEN KULTURSOMMERs sorgt.“

Und Wolfgang Altmüller, Vorstandsvorsitzender der VR meine Raiffeisenbank eG, die sich auch bei diesem Pilotprojekt als Hauptsponsor engagiert:

"So etwas hat es in der Region noch nie gegeben. Ich bin mir sicher, dass vor allem die Kinder begeistert sein werden, nach den Beschränkungen der letzten Zeit mit dem DINOLAND wieder ein tolles Erlebnis im Freien zu haben."

Weitere Details finden Sie auf der Website von DINOLAND: www.dino-land.de

 

 

Gartentage 2020

Freitag bis Sonntag

03. - 05. Juli 2020

unter dem Motto "Garten der Zukunft"

Mitteilung der Veranstalter Christine und Martin Lohde

 

Die Corona-Pandemie SARS-CoV-2 zwingt uns leider, die 18. Gartentage auf Schloss Tüßling vom 03. – 05. Juli 2020 abzusagen.

In den vergangenen Wochen wurde es immer wahrscheinlicher, dass eine solche Großveranstaltung im Juli noch nicht durchzuführen sein wird. Die Beschlüsse von Bundes- und Landesregierung schaffen nun Klarheit und verbieten Großveranstaltungen bis mindestens Ende August 2020.
Wir halten dieses Vorgehen für angemessen.

Die Verantwortung gegenüber der Gesundheit unserer Besuchern, unserer Aussteller und unserer Mitarbeiter hätte uns wohl auch ohne Verbot zur Absage der Gartentage genötigt.

Gerade in den Zeiten des „Zuhause-Bleibens“ haben Balkon und Garten eine enorme Bedeutung für das Glück und die Gesundheit der Bevölkerung bekommen. Wir wünschen allen Liebhabern der Gartentage viele erholsame Stunden in ihren Freiräumen und den Ausstellern die nötige Ausdauer um diese außergewöhnlichen Zeiten zu meistern.

Wir freuen uns mit Ihnen auf eine hoffentlich unbeschwerte Gartentagesaison 2021.

Die nächsten Gartentage auf Schloss Tüßling finden statt
vom 02. - 04. Juli 2021.


Bleiben Sie gesund und genießen Sie Ihr Zuhause.

Impressionen aus dem Jahr 2015:

Impressionen aus dem Jahr 2015:

 

 

10 Jahre RAIFFEISEN KULTURSOMMER

Wegen Corona SARS-CoV-2:

Konzerte von Wanda, Sting und Connor verschoben auf 2021

 

Aufgrund der Ausweitung der Verbote für Großveranstaltungen auf gesamter Bundesebene bis einschließlich 31. August 2020 können die für heuer im Rahmen des Raiffeisen Kultursommers geplanten Konzerte mit Wanda (19. Juli), Sting (20. Juli) und Sarah Connor (25. Juli) auf Schloss Tüßling leider nicht wie geplant, sondern erst im Jahr 2021 stattfinden.

 

Veranstalter Oliver Forster hat es geschafft, dass alle Konzerte im Sommer 2021 nachgeholt werden: „Das Verbot für 2020 trifft uns zwar hart, aber nicht ganz unvorbereitet. Wir haben mit Hochdruck nach neuen Terminen für alle Konzerte gesucht.

So freue ich mich, jetzt mitteilen zu können, dass inzwischen alle Termine für 2021 fix sind.

 

Bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit für die Ersatztermine

und müssen nicht umgetauscht werden.

 

„Dass die Konzerte in diesem Jahr nun nicht wie geplant stattfinden können, ist für uns alle sehr traurig. Wir sind aber sehr erfreut, dass es im nächsten Jahr klappen wird und die großen Stars dann umso lieber zu uns kommen“, so Wolfgang Altmüller, Vorstandsvorsitzender der VR meine Raiffeisenbank eG, die sich natürlich auch zum 10jährigen Jubiläum des Raiffeisen Kultursommers wieder als Hauptsponsor und Namensgeber des Festivals engagiert hatten.

 

Auch für Schirm- und Schlossherrin Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel ist die aktuelle Entwicklung sehr enttäuschend, aber verständlich: „Wir hatten uns schon so sehr auf die wunderbaren Konzerte hier im Schlosspark gefreut. Es ist tragisch, dass sie dieses Jahr nicht stattfinden können – aber Gesundheit und Sicherheit gehen nun vor, und zusammen kommen wir da auch wieder raus. Nächstes Jahr feiern und jubeln wir dann einfach noch lauter und glücklicher!“

 

Infos zum aktuellen Planungsstand für alle Konzerte des Raiffeisen Kultursommers sind ab sofort auch unter www.raiffeisen-kultursommer.de zu finden.

 

 

So war es ursprünglich geplant:


Wanda, Sting & Sarah Connor kommen nach Tüßling!

 

Hier steht auf der Bühne, was Rang und Namen hat! Denn mit internationalen Künstlern wie Cro, Simply Red, Andreas Bourani, James Blunt, Rea Garvey und Mark Forster konnten die Organisatoren des Raiffeisen Kultursommers bereits etliche Superstars in die Inn-Salzach-Region holen. 2019 bilanzierten die Macher der Konzertreihe die bislang höchste Besucherzahl, über 35.000 Menschen wollten sich die Top-Acts nicht entgehen lassen. Alleine in Tüßling waren es mit rund 20.000 so viele Besucher wie noch nie. Das legt die Messlatte für das Jubiläumsjahr (2020) 2021 hoch wie nie.

 

Dafür hatten sich drei Hochkaräter angesagt, um mit den Fans aus der Region die 10. Auflage der Erfolgsreihe zu feiern:

 

Im Schlosspark Tüßling, wo 2011 der legendäre Joe Cocker mit einem unvergesslichen Konzert die Premiere gab,

 

sollte am 19. Juli 2020 der erste Top-Act starten:
WANDA, unterstützt von Special Guest JOSH., sollten für beste österreichische Unterhaltung und großartige Stimmung sorgen!

 Jetzt: 24. Juli 2021 •

 

Für 20. Juli 2020 war ein weiterer Superstar geplant:
STING mit den größten Hits seiner Tour "My Songs".

 Jetzt: 22. Juli 2021 •

 

Und am 25. Juli 2020 sollte die wunderbare SARAH CONNOR auftreten.

• Jetzt: 23. Juli 2021 •

Ursprünglich Samstag, 25.07.2020

Verschoben auf
Donnerstag, 22.07.2021


STING beginnt die Konzertreihe mit seiner „My Songs“-Tour im Juli 2021.


„My Songs“ ist eine ausgelassene, dynamische Show, die sich auf die beliebtesten Songs von Sting konzentriert und die erfolgreiche Karriere des 17-fachen Grammy Award-Gewinners sowohl bei The Police als auch als Solokünstler umfasst. Im Laufe seiner glanzvollen Karriere hat der Komponist, Singer-Songwriter, Schauspieler, Schriftsteller und Aktivist Sting fast 100 Millionen Alben mit The Police und als Solokünstler verkauft.


Die Fans in Tüßling dürfen sich auf Klassiker wie „Englishman In New York“, „Fields Of Gold”, „Shape Of My Heart”, „Every Breath You Take”, „Roxanne”, „Message In A Bottle” und viele andere seiner Erfolge freuen. Sting wird dabei von einem elektrischen Rock-Ensemble begleitet.

Ursprünglich Samstag, 25.07.2020

Verschoben auf
Freitag, 23.07.2021

Vier Jahre nach der Veröffentlichung von „Muttersprache“ meldete sich SARAH CONNOR zurück aus der kreativen Schaffensphase, die sie u.a. auch in Studios nach Nashville, Tennessee und London geführt hat. Mit „Vincent“, der ersten Single ihres neuen Albums „Herz Kraft Werke“, landete sie prompt an der Spitze der Charts.


Ihre Sommertour 2020 > 2021 ist ein Dankeschön an ihre Fans, auf die sich Sarah schon jetzt freut und die ihren Adrenalinspiegel steigen lassen: „Unmittelbar vor Konzertbeginn bekomme ich nur schwer Luft und denke, ich muss sterben vor Lampenfieber. Doch wenn der Vorhang fällt, die Musik einsetzt, ich die Hände und Gesichter sehe und die Rufe der Fans höre, dann weiß ich: Das wird ein geiler Abend!“

Ursprünglich Sonntag, 19.07.2020

Verschoben auf
Samstag, 24.07.2021

WANDA ist live ein einzigartiges kollektives Erlebnis, mit tausenden Fremden, die zu Verbündeten werden: Trommelwirbel, ein Schrei und dann die pure Verschmelzung der Band mit dem Publikum. Wer einmal auf einem Wanda-Konzert war, weiß, warum der Musikexpress sie als „vielleicht letzte wichtige Rock’n’Roll-Band unserer Zeit” bezeichnet hat.

Marco Wanda als Zeremonienmeister und Dompteur der Herzen treibt das Publikum gemeinsam mit der Band auf immer höhere Wellen. Schweiß, Durst und Ekstase verschwimmen zum Ritual. Das Hier und Jetzt wird kompromisslos manifestiert. Live gespielt bekommen die Nummern eine neue Dimension. Bei jedem Auftritt werden sie mit Leben aufgeladen, ergießen sich mit Leichtigkeit und Bestimmtheit über dem Publikum.

Als Special Guest wird JOSH. dabei sein – der Sänger von „Cordula Grün“, dem Überraschungshit des Jahres 2018. Bewegend, beobachtend, mit viel Wort und Witz und in einer klaren Sprache, die sich gerne um menschliche Beziehungen dreht.

 

Veranstaltungen früherer Jahre

SCHLOSS TÜSSLING PROJECTS

MEET ME IN HEAVEN

Zweite STP-Ausstellung zeitgenössischer Kunst
vom 01.-18. Juni 2017.

Curated by Philipp Bollmann.

SCHLOSS TUESSLING PROJECTS

 

MEET ME IN HEAVEN

Zweite STP-Ausstellung zeitgenössischer Kunst
vom 01.-18. Juni 2017

Curated by Philipp Bollmann

Die Ausstellung zeigte unterschiedlichste Positionen der zeitgenössischen Kunst, die sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinandersetzen, mit Tabus brechen und damit einer zentralen Aufgabe der Kunst nachkommen: Verdrängtes zurück ins Bewusstsein zu holen.

Die Ausstellung zeigte unterschiedlichste Positionen der zeitgenössischen Kunst, die sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinandersetzen, mit Tabus brechen und damit einer zentralen Aufgabe der Kunst nachkommen: Verdrängtes zurück ins Bewusstsein zu holen.

Alle in der Ausstellung vorgestellten Werke eint, dass ihre subtilen Allegorien und Darstellungsformen als Versuch gedeutet werden können, einen Zugang zu dem abstrakten Thema Tod zu ermöglichen. www.stprojects.de

 

Alle in der Ausstellung vorgestellten Werke eint, dass ihre subtilen Allegorien und Darstellungsformen als Versuch gedeutet werden können, einen Zugang zu dem abstrakten Thema Tod zu ermöglichen. www.stprojects.de

Weihnachtsmarkt 2016

Im gesamten Park, im Schlosshof, hinter dem Pferdestall und in den alten Gewölbeställen zeigten ca. 130 Aussteller und Kunsthandwerker auch in diesem Jahr ein üppiges Angebot rund um Weihnachten.
Der weitläufige Schlosspark war wieder ein weihnachtlicher Erlebnispark mit vielen Darbietungen und Musik. Und bei einbrechender Dunkelheit wurde das Schloss zu jeder vollen Stunde als überdimensionaler Adventskranz illuminiert.

 

 

Simply Red – 24.07.2016

Rund 6500 Fans feierten die britische Formation um Sänger Mick Hucknall, die mit einem bewährten Mix aus altbekannten Hits und Neuerem alle in sie gesetzten Erwartungen erfüllten – und das bei besten Wetterbedingungen. Die Band schickte ihre Fans mit ihrer Mischung aus Soul, Funk und Reggae auf eine Zeitreise in die 80er- und 90er-Jahre, aber auch das aktuelle "Big Love" war zu hören.
Den Auftakt des Abends machten The Retrosettes, eine Band aus Manchester, die seit 2011 regelmäßig auftritt. Ihr Sound war besonders: Eine Coverband mit einem Repertoire von den 1940ern bis in die Moderne.

 

 

CRO – 23.07.2016

Noch während des Auftritts der Vorband Vona mussten die Veranstalter den Konzertabend wegen einer heftigen Gewitterfront unterbrechen und die die rund 8000 Zuschauer in Sicherheit bringen lassen.
Gegen 21 Uhr ließ der Starkregen aber dann so weit nach, dass die MTV Unplugged-Show von HipHop-Star CRO doch noch stattfinden konnte. Und der legte dann einen fulminanten Auftritt mit einem zweistündigen Hit-Feuerwerk hin, bei dem die Stimmung im Schlosspark fast überschäumte. „Sehr nass aber geil“ war ein passender Titel in der regionalen Presse.

 

 

Die 14. Gartentage

Die überregional bekannte Gartenmesse hatte zwischen 01. und 03. Juli 2017 wieder über 30.000 Besucher. Mit mehr als 200 ausgewählten Ausstellern gehört sie damit inzwischen zu den größten Messen in Süddeutschland. Im ausgedehnten Schlosspark gab es wieder eine Vielzahl an verlockenden Angeboten auf phantasievoll gestalteten Ständen und ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Leider war Petrus in diesem Jahr ausnahmsweise nicht so gut gelaunt: Zum ersten Mal musste die „Romantische Nacht“ am Samstag Abend wetterbedingt abgesagt werden.

 

 

Schloss Tüssling Projects

Unter dem Titel ’The Difference between Sunrise and Sunset' fand vom 09. bis 12.06.2016 die Auftaktausstellung der nun jährlich stattfindenden Ausstellungsreihe STP - Schloss Tüssling Projects statt.

Für die Ausstellung wurden 24 international renommierte Künstler eingeladen, ihre Werke auf Schloss Tüssling zu präsentieren. Neben bereits existierenden Arbeiten waren auch speziell für die Ausstellung entstandene Werke zu sehen, die sich mit unterschiedlichen Facetten des Ortes und seiner Geschichte auseinandersetzen.

 

Der Weihnachtsmarkt 2015

bot zum 10-jährigen Jubiläum mit einer romantischen Lichterparade an den Abenden ein gänzlich neues Highlight. Über 120 Kunsthandwerker und Aussteller zeigten in urigen Holzhütten, im Schlosshof, in den alten Gewölbeställen und im Park ihre liebevoll ausgesuchten Waren. Der weitläufige Schlosspark wurde mit einer Allee aus Lichterpyramiden, Kerzen und Fackeln zum weihnachtlichen Erlebnispark mit großem musikalischen Rahmenprogramm.

 

 

Die 13. Gartentage 2015

fanden in diesem Jahr vom 3. bis 5. Juli 2015 mit mehr als 200 ausgewählten Ausstellern unter dem Motto "Garten und stilvoll wohnen" statt. Trotz großer Hitze kam wieder eine Vielzahl von Besuchern zu diesem berauschenden Gartenfest.

 

 

Bryan Adams – 15.06.2014

Seit mehr als drei Jahrzehnten begeistert BRYAN ADAMS Millionen Fans weltweit und nonstop mit Bestseller-Songs und Live-Auftritten! Unabhängig von Schallplattenerfolg gilt BRYAN ADAMS als einer der weltweit populärsten Live-Interpreten überhaupt. Während seine Hits stets die internationalen Charts dominierten, zieht er die Massen mit absoluter Natürlichkeit, überschäumender Spielfreude und seiner unverkennbaren Stimme in den Bann. Auch im dritten Jahrzehnt seiner beispiellosen Karriere bleibt er der glaubwürdige Rock'n'Roller, dessen Beliebtheit nicht von Moden und Trends abhängig ist. (www.bryanadams.com)

 

Tim Bendzko – 13.06.2014

Im Frühjahr 2014 startete „Ich steh nicht mehr still"-Tour, die den deutschen Singer-Songwriter TIM BENDZKO mit seinen Soul-Balladen auch in den Park von Schloss Tüssling führte.

Die Karriere beginnt 2009 auf der Berliner Waldbühne, und sie geht steil nach oben. 2011 der Sieg beim Bundesvision Song Contest, zahlreiche Auszeichnungen wie der BAMBI, ein ECHO als bester Newcomer und ein MTV MUSIC AWARD als Bester Künstler. Bei seinem Konzert in Tüssling tritt er in die Fußstapfen von ELTON JOHN und JOE COCKER, die hier ebenfalls schon auf der Bühne standen, und bei denen er einstmals als Vorgruppe auftrat. (www.timbendzko.de)

 

Sunrise Avenue – 12.06.2014

Von Rock über Pop-Rock bis hin zu Balladen - SUNRISE AVENUE möchte sich nicht auf einen eng begrenzten Stil festlegen lassen. Unzählige Platin- und Goldschallplatten, drei EMMA-Awards, jede Menge weiterer Nominierungen für internationale Auszeichnungen, restlos ausverkaufte Tourneen durch ganz Europa, mehr als 1.000.000 verkaufte LPs und über 1.500.000 Singles – das ist die bisherige Erfolgsbilanz dieses finnischen Quartetts.

2014 kommt das Studioalbum "Unholy Ground" und dazu die große Open Air Tour quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Und sie beginnt tatsächlich beim RAIFFEISEN KULTURSOMMER im Schlosspark Tüssling – mit dem einzigen Konzert in Südostbayern! (www.sunriseave.com)

 

Peter Maffay – 19.05.2013

PETER MAFFAY und seine Band ließen es im Sommer 2013 wieder richtig krachen: Nach dem ultimativen „Tabaluga“-Erfolg in 2012 war die Rock-Legende erneut live und Open-Air zu erleben! Mit Rock’n’Roll in Reinform brachte PETER MAFFAY seine Fans auf Touren. Zurücklehnen gibt es für ihn nicht, auch wenn er mit mehr als 40 Millionen verkaufter Tonträger und satten 15 Mal in Folge auf Platz 1 der Album-Charts zu den erfolgreichsten Musikern in Deutschland zählt. (www.maffay.de)

Und dann kam noch ein weiteres Highlight hinzu: Kein geringerer als der Mannheimer Sänger LAITH AL-DEEN war als Gastkünstler auf der Bühne, der seit seinem Durchbruch mit „Bilder von dir“ und tiefgründigen Balladen zu einem Aushängeschild der deutschsprachigen Popmusik geworden ist. (www.laith.de)

 

David Garrett – 16.05.2013

Seine Crossover-Tournee „MUSIC“ führte Star-Geiger DAVID GARRETT im Sommer 2013 nach Deutschland. Dass der international gefeierte Geiger nicht nur im räumlichen, sondern auch im künstlerischen Sinn die Grenzen überschreitet, verdeutlicht die Auswahl der Songs von "We Will Rock You" (Queen), über "Viva La Vida" (Coldplay) bis zu "Scherzo" (Beethoven).
Kein anderer Künstler spannt den Bogen zwischen Klassik und Rock so mitreißend wie DAVID GARRETT – dies belegen die höchsten Auszeichnungen, mit denen der Künstler in beiden Genres dekoriert wurde: Gold und Platin schimmern auf seinen Alben, seine Live-Shows sind legendär und virtuos – genau so wie sein Handwerkszeug: GARRETT spielt auf Violinen von Giovanni Battista Guadagnini (1772), Antonio Stradivari (1718) und auch auf einer Busch Stradivari von 1716.  (www.david-garrett.com)

 

Xavier Naidoo – 22.07.2012

Seit mehr als zehn Jahren begeistert der engagierte Mannheimer Soul- und R&B-Sänger XAVIER NAIDOO die Fans mit seiner Musik. Ob auf den großen Bühnen, zusammen mit seiner Band oder auch mal im kleinen Rahmen und unplugged.

Auch bei seinem Konzert in Tüssling galt das Motto „manchmal ist weniger einfach mehr“, denn die Konzentration auf die Musik in einem reduzierten Rahmen schafft eine einzigartige Atmosphäre. Dabei sah man dann auch, warum nicht nur seine Texte berühren, sondern auch seine Stimme mitten ins Herz trifft. XAVIER und sein Quartett zeigten auch im Schlosspark, welche Emotionen Musik auslösen kann. (www.xaviernaidoo.de)

 

Elton John – 18.07.2012

Es ist das Konzert-Highlight des Jahres, als Sir ELTON JOHN und seine Band den RAIFFEISEN KULTURSOMMER 2012 eröffneten.
Ein Konzert mit ELTON JOHN ist immer auch eine Reise durch die Zeit mit einem ausgesuchten Querschnitt aus seiner mittlerweile über 40-jährigen Karriere voller Hits: Hits mit denen wir aufgewachsen sind, die wir lieben und die live immer wieder ein Erlebnis sind. Bei seinem Programm vergeht die Zeit im Fluge, und spätestens bei Crocodile Rock hält es niemanden mehr auf den Stühlen!

ELTON JOHN ist ein begnadeter Songschreiber, Menschenfreund, Oscar-, Grammy-, Tony- und BRITAward- Gewinner, Held am Broadway ein Fußball-Gönner – kurz: ein universeller Superstar, der doch auch ein Mann des Volkes geblieben ist. (www.eltonjohn.com)

 

Beatles-Musical – 20.07.2012

Über zehn Jahre nach dem riesigen Erfolg auf der Seebühne am Chiemsee kehrt die Original-Band aus Las Vegas zurück auf europäische Bühnen!

Es waren natürlich nicht die Original-Pilzköpfe, die in der von Bernhard Kurz produzierten Show auftreten, dafür aber das nicht weniger bravouröse, perfekt aufeinander eingespielte Quartett „Twist & Shout“ mit Gary Gibson, Tony Kishman, John Brosnan und Carmine Grippo. Mit der Show „all you need is love!“ setzte Produzent Bernhard Kurz den „Fab Four“ ein Denkmal mit einer Biographie, die mehr war als nur ein Tribute-Konzert.

Honeymoon – 22.-23.10.2011

Die Honeymoon Hochzeitsmesse 2011 verwandelt Schloss Tüßling und die Stadthalle Pfarrkirchen in eine eigene Welt für Verliebte.
Zahlreiche Aussteller zeigen Ihnen auf einer großzügigen, romantisch dekorierten Ausstellungsfläche alles rund um das Thema Feiern.
Besucher finden ein Angebot aller relevanten Branchen für die Hochzeit, aber auch kleine Spezialanbieter mit innovativen Ideen für jede Gelegenheit zum Feiern und rund um das Thema „Geschenke“.

Eva Lind – 23.07.2011

Zu einer SOMMERNACHT DER KLASSIK entführten EVA LIND und die Berliner Symphoniker mit Chefdirigent Lior Shambadal. Auf dem Programm standen die schönsten Melodien aus “Carmen”, “Rigoletto”, “La Traviata”, “Schwanensee”, “Lustige Witwe” und viele mehr.


Mit ihrem sensationellen Debüt als „Königin der Nacht“ in Mozarts „Zauberflöte“ an der Wiener Staatsoper sowie als „Lucia di Lammermoor“ in Basel legte die damals 19-jährige Eva Lind den Grundstein für ihre internationale Karriere, die sie an die großen Bühnen und Konzertsäle der Welt geführt hat.

 

 

Phantom der Oper – 22.07.2011

Was wünscht sich ein Musical-Fan mehr, als an einem lauen Sommerabend seiner Leidenschaft unter freiem Sternenhimmel nachzugehen? Die Open-Air-Aufführung im Schlosspark Tüssling entführte vor herrlicher Kulisse stimmungsvoll in die berühmte tragische Liebesgeschichte. Das PHANTOM DER OPER, oder besser gesagt „Le fantôme de l’Opéra“ von Gaston Leroux ist nun fast schon 100 Jahre alt. Im Jahr 1912 erschien es – und wurde seinerzeit kaum beachtet.

Das international bekannte Musik-Produzententeam Köthe/Heck konnte von World Wide Events gewonnen werden, um in Zusammenarbeit mit Deborah Sasson neue Musik und neue Texte für dieses bedeutende Ereignis zu komponieren.

 

Joe Cocker – 13.07.2011

Wer kennt ihn nicht - Joe Cocker - den weit über 100.000 begeisterte Fans auf seiner Deutschland-Tour feierten. Sein aktuelles Album „Hard Knocks“ eroberte auf Anhieb Platz 1 der deutschen Media Control Charts und bescherte dem mittlerweile 66-jährigen Urgestein damit sein erfolgreichstes Album in Deutschland überhaupt – Erfolg auf ganzer Linie also.
Und so wundert es nicht, wenn der legendäre Sänger im Sommer 2011 zurück auf deutsche Sommerbühnen wollte – und kam: Gemeinsam mit Sponsor VR Altötting- Mühldorf eG konnte das Concertbüro Oliver Forster den Weltstar für eines von nur zwei Konzerten in Bayern verpflichten.

 

Chris de Burgh – 12.09.2009

Zu seinen größten Erfolgen zählen die Lieder "The Lady in Red", "Don't Pay the Ferryman", "Where Peaceful Waters Flow" und "High on Emotion".
Insgesamt verkauften sich seine Alben bislang über 45 Millionen Mal mit rund 200 Mal Gold- oder Platinauszeichnungen. 1974 brachte de Burgh sein Debüt-Album "Far Beyond These Castle Walls" heraus. Das darauf enthaltene Lied "Turning Round" (später umbenannt in "Flying") war sein erster Hit. Der Durchbruch in Deutschland gelang de Burgh nach mehreren Tourneen erst Ende 1982 mit dem Album "The Getaway" und der Single "Don't Pay the Ferryman". Zwei Jahre später erreichte er mit der Singleauskopplung "High on Emotion" vom Album "Man On the Line" in zehn europäischen Ländern die Spitze der Hitparade.

 

Bella Vita – 12-14.09.2008

Im Mittel des Festivals "Schöner Leben mit Genuss" standen neun Themen, zu denen jeweils aktuelle Innovationen präsentiert wurden: Freizeit, Reisen, Wohnen, Ernährung, Gesundheit, Fitness & Wellness, Kosmetik, Mode und Kunst. Das vielfältige Programmangebot enthält viele spannenden Highlights, wie z. B. ein Gala-Dinner mit prominenten Gästen oder Koch-Shows bekannter Meisterköche mit Verkostung sowie Vorträge und Sonderveranstaltungen.